• Versand in viele Länder Europas!
  • Made in Germany
  • Handmade
Filter schließen
Filtern nach:

Graue Eleganz – die perfekte Wohn- und Einrichtungsfarbe

Warum Beton?

Kein Zweifel – Grau ist die aktuelle Trendfarbe für Wohnungen, Restaurants, Hotels und Geschäfte. Es gibt kaum ein Einrichtungs-Feature, das sie nicht zum Thema hat.
Das Tolle an Grau ist die enorme Vielfalt der Töne. Da sind „50 Shades of Grey“ noch stark untertrieben und, wie zahlreiche Farb- und Möbelhersteller beweisen, ist Grau als Farbtrend keineswegs im Abklingen.

Auch der Werkstoff Beton hat ein breites Spektrum an grauen Farbfassetten und Möbel aus grauem Beton haben nicht nur eine ideale Neutralfarbe, sondern wirken frisch und modern und harmonieren perfekt mit allen anderen Farben. Dabei verdankt Beton seine graue Farbe den in seinen Rohstoffen enthaltenen Naturpigmenten. Diese natürlichen Pigmente haben komplexere Untertöne und geben einer Farbe schönere Nuancen. Dadurch wirkt sie viel lebendiger und interessanter.

Was ist das Besondere an Grau und warum lieben wir es?

Grau steht für Eleganz.

Grau passt ausgezeichnet zum modernen puristischen oder minimalistischen Wohn- oder Industriestil und hat nun auch den Sprung von Designerwohnungen und Zeitschriftenseiten in den Mainstream geschafft. 

Grau ist eine sehr vielseitige Farbe. Es kann dunkel oder theatralisch wirken, aber auch blass und nordisch kühl. Es kann maskulin oder feminin wirken, stark oder subtil. 

Grau ist eine saisonunabhängige Farbe und löst auch im Modegeschäft seit einigen Jahren die Farbe Schwarz ab.

Und letztendlich ist Grau die Farbe der Intelligenz (graue Zellen), von Alter und Kompromiss. Vielleicht haben diese drei Dinge einiges gemeinsam... ;)

Machen Sie Ihr Zuhause zu einer natürlichen Wohlfühloase.

Beton ist ein lebendiges Naturprodukt

Es handelt sich bei jedem unserer Produkte um ein Einzelstück. Durch die Herstellung in 100% Handarbeit in Verbindung mit 100% Naturmaterial erscheint jedes Produkt in eigener Optik:

Kleine Porenöffnungen und Farbunterschiede machen jedes Beton-Möbel zu etwas ganz Besonderem. Angenehme Schattierungen entstehen u.a. durch Einflüsse wie Temperaturunterschiede, Luftfeuchtigkeit und Nachbehandlungen (wie z.B. das Imprägnieren) denen der Beton ausgesetzt ist/war.

Samtige Oberflächen für angenehme Haptik

Die Oberfläche unseres Betons ist nicht rauh, sondern extrem glatt und weich. Sie wird nach der Herstellung mit einer Imprägnierung versehen, die sie vor Verunreinigungen schützt. So erhalten Sie ein hochbeanspruchbares Designobjekt in veredelter Qualität und höchstem Anspruch an Material, Optik und Haptik.

Angenehm temperiert bei jeder Jahreszeit

Auf unseren Bänken der OPUS KOLLEKTION nehmen Sie immer gerne Platz. Egal ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Beton ist in seiner typischen Form als Block, Speichermedium für Wärme und Kälte und passt sich entsprechend seiner Umgebungstemperatur an. Unsere Bänke besitzen aufgrund ihrer Formgebung ein reduziertes Maß dieser Eigenschaften. Die Materialstärke spielt dabei die tragende Rolle. So haben die Sitzmöbel im Innenraum eine angenehme Temperatur, bei großer Hitze im Außenbereich jedoch sind sie angenehm temperiert und geben in kühlen Abendstunden auch noch etwas Restwärme ab.

Betonfarben, die zu ihrer Umgebung passen

Wählen Sie aus 3 Farbvarianten und passen Sie ihr Möbel perfekt auf Ihre bestehende Einrichtung an. Betonmöbel von CO33 gibt es, wenn umsetzbar, in natürlichem betongrau, dunkelgrau oder schwarz.
Bei manchen Betonmöbeln (besonders bei Nutzung im öffentlichen Bereich) ist es, zur besseren Wartungspflege möglich, sich für eine lackierte oder gestrichene Oberfläche zu entscheiden. Dies können wir ebenfalls für Sie umsetzen.

Tolle Kombinierbarkeit mit Holz und Metall

Was kann es in dieser schnelllebigen Welt Schöneres geben, als etwas Wahrhaftiges und Dauerhaftes - wie die Werkstoffe Beton, Stahl und Holz?

Schaffen Sie eine wunderbare Harmonie fürs Auge und entscheiden Sie sich für unsere Beton-Möbel mit Holz- und Metall-Elementen. Die Kombination aus allen 3 Materialien, hat eine beruhigente Wirkung auf jeden Lebensraum, in dem Sie verwendet wird.

Warum haben wir uns für die Kombination Beton, Holz und Stahl entschieden und was macht diese Werkstoffe so besonders?

Beton, Stahl und Holz sind klassische Werkstoffe, mit denen seit Jahrhunderten gearbeitet und gestaltet wird. 
Die verschiedenen Oberflächen und Farben harmonieren wunderbar miteinander und verhalten sich dabei ähnlich. 
Sie strahlen Ruhe aus und sind doch in ständiger Bewegung, denn sie „altern“ und „leben“. 
Sowohl Metall, als auch Holz und Beton sind auf verschiedenste Art und Weise formbar.
Alle Werkstoffe haben ihren Ursprung in der Natur, sind deshalb nachhaltig und recyclebar und nun in vielen Möbeln von CO33 vereint.

Nur das Beste für Ihr Betonmöbel

Wir verarbeiten nur natürliche Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Liebevoll wird jedes Möbelstück in Handarbeit und regional gefertigt. Für unsere Möbeleinsätze, verwenden wir handgebürstetes Eiche-Vollholz (oder auf Wunsch andere einheimische Hölzer) und Edel- oder Cortenstahl. 
Für Möbel im Außenbereich kann man auch langlebiges KEBONY-Vollholz – eine Neuheit auf dem Markt - wählen.#

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

In einer Zeit in der nachwachsende Rohstoffe und Ressourcen immer wichtiger werden, haben auch wir von CO33 es uns zur Aufgabe gemacht bei allen Prozessen auf eine Umweltschonende und nachhaltige Arbeitsweise zu achten. Unsere Möbel bestehen hauptsächlich aus Sand, Wasser, Kies und Zement. Gerade der Zement ist bei seiner Herstellung Energie und CO2 intensiv. Weltweit werden jährlich 15,5 Mrd Kubikmeter Beton verbaut. 85% der dabei entstehenden CO2-Emmission fallen auf die Verwendung von Zement. Die Entwicklung neuer Verfahren wird weiter forciert. Besonders vielversprechend sind alternative Herstellungsmethoden, Wasserstoffverbrennung und Abgasstromerzeugung. Die gesamte Betonindustrie strebt eine Klimaneutralität bis 2050 an. Bis 2030 sollen sogar schon 43% CO2 im Vergleich zu 2005 eingespart werden. Eine Besonderheit des Betons ist die Karbonatisierung. Der Beton bindet im Laufe seines Lebens bis zu 20% des im Herstellungsprozess erzeugten CO2.

Nachhaltigkeit durch bewusste Ressourcennutzung und Beschaffung

Unsere Möbel der Opus Design Kollektion sind durch ihre besonders dünne Form nicht nur sehr elegant, sondern auch ressourcenschonend. Durch die Verwendung von besonders hartem Beton (UHPC), wird weniger Material für die Fertigung unserer Möbel benötigt. Auch eine Reduzierung des Zementanteils von 20% auf nur 7%, ist nicht nur Effektiv sondern auch umweltschonend. Der regionale bzw. lokale Bezug unserer Herstellungsmaterialien ist uns wichtig um große Transportwege zu vermeiden.

Nachhaltigkeit durch Recycling

Unsere Möbel der Opus Desing Kollektion bestehen zu 100% aus Beton, was bedeutet sie sind zu 100% recycelbar. Sollten Sie sich jemals für ein anderes Möbelstück entscheiden wollen, so ist eine Entsorgung, auch in Einzeltteilen, jederzeit möglich.

Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit

Bei guter Pflege halten unsere Möbel ein Leben lang. Durch ihr zeitloses Design werden sie in jeder Stilrichtung ihren Platz finden. UHPC (besonders fester Beton) hat eine Nutzungsdauer von ca. 200 Jahren. Bei einem Einsatz in Möbeln und einer privaten häuslichen Nutzung ist eine deutlich höhere Dauer erwartbar.

Vergleich mit anderen Erzeugnissen

Bei der Zementherstellung werden pro Kilogramm Zement 0,59kg CO2 emittiert. Bei unserer 100kg schweren Bank Opus Primo enstehen damit ca. 4,13kg CO2. Bei der Papierherstellung ist ein ähnlicher Wert zu erwarten. Zwischen 0,42kg - 0,8kg CO2 pro einem Kilogramm Papier sind als Umweltbelastung zu erwarten. Polyethylen hingegen erzeugt je nach Abfallverwertung 2,2kg - 3,1kg CO2 pro hergestellten Kilogramm. Hier noch ein paar Beispiele aus der Nahrungsmittelbranche (kg CO2 pro Liter/kg)

- Schweizer Rindfleisch 12-13

- Kuhmilch 1,63

- Linsen 0,7

- Sojamilch 0,7

Diese Zahlen zeigen nicht nur, dass man sich bewusster ernähren sollte, sondern auch, dass eine Bank aus unserer Opus Kollektion nur etwa ein drittel so viel CO2 erzeugt wie ein Kilo Rindfleisch oder genauso viel wie 3 Liter Kuhmilch. Doch im Gegensatz zu Lebensmitteln wird dieses CO2 nur einmal erzeugt und die Bank kann über Jahrzehnte bestehen. Das Problem mit Zement ist die Menge die von der Menschheit benötigt wird. Am Ende ist es aber wie bei allen Ressourcen, es kommt auf die bewusste Nutzung an.

Quellen:

https://thomasbeton.de/nachhaltigeit/beton-und-kohlendioxid-co2

https://www.baunetzwissen.de/beton/fachwissen/herstellung/betonherstellungundklimaschutz-7229519

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/ verpackungsindustrieoekobilanz-sechs-mythen-ueber-plastik-und-papier/ 27404644.html

https://www.wwf.ch/de/unsere-ziele/fleisch-und-milchprodukte

Warum Beton? Kein Zweifel – Grau ist die aktuelle Trendfarbe für Wohnungen, Restaurants, Hotels und Geschäfte. Es gibt kaum ein Einrichtungs-Feature, das sie nicht zum Thema hat. Das Tolle an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Graue Eleganz – die perfekte Wohn- und Einrichtungsfarbe

Warum Beton?

Kein Zweifel – Grau ist die aktuelle Trendfarbe für Wohnungen, Restaurants, Hotels und Geschäfte. Es gibt kaum ein Einrichtungs-Feature, das sie nicht zum Thema hat.
Das Tolle an Grau ist die enorme Vielfalt der Töne. Da sind „50 Shades of Grey“ noch stark untertrieben und, wie zahlreiche Farb- und Möbelhersteller beweisen, ist Grau als Farbtrend keineswegs im Abklingen.

Auch der Werkstoff Beton hat ein breites Spektrum an grauen Farbfassetten und Möbel aus grauem Beton haben nicht nur eine ideale Neutralfarbe, sondern wirken frisch und modern und harmonieren perfekt mit allen anderen Farben. Dabei verdankt Beton seine graue Farbe den in seinen Rohstoffen enthaltenen Naturpigmenten. Diese natürlichen Pigmente haben komplexere Untertöne und geben einer Farbe schönere Nuancen. Dadurch wirkt sie viel lebendiger und interessanter.

Was ist das Besondere an Grau und warum lieben wir es?

Grau steht für Eleganz.

Grau passt ausgezeichnet zum modernen puristischen oder minimalistischen Wohn- oder Industriestil und hat nun auch den Sprung von Designerwohnungen und Zeitschriftenseiten in den Mainstream geschafft. 

Grau ist eine sehr vielseitige Farbe. Es kann dunkel oder theatralisch wirken, aber auch blass und nordisch kühl. Es kann maskulin oder feminin wirken, stark oder subtil. 

Grau ist eine saisonunabhängige Farbe und löst auch im Modegeschäft seit einigen Jahren die Farbe Schwarz ab.

Und letztendlich ist Grau die Farbe der Intelligenz (graue Zellen), von Alter und Kompromiss. Vielleicht haben diese drei Dinge einiges gemeinsam... ;)

Machen Sie Ihr Zuhause zu einer natürlichen Wohlfühloase.

Beton ist ein lebendiges Naturprodukt

Es handelt sich bei jedem unserer Produkte um ein Einzelstück. Durch die Herstellung in 100% Handarbeit in Verbindung mit 100% Naturmaterial erscheint jedes Produkt in eigener Optik:

Kleine Porenöffnungen und Farbunterschiede machen jedes Beton-Möbel zu etwas ganz Besonderem. Angenehme Schattierungen entstehen u.a. durch Einflüsse wie Temperaturunterschiede, Luftfeuchtigkeit und Nachbehandlungen (wie z.B. das Imprägnieren) denen der Beton ausgesetzt ist/war.

Samtige Oberflächen für angenehme Haptik

Die Oberfläche unseres Betons ist nicht rauh, sondern extrem glatt und weich. Sie wird nach der Herstellung mit einer Imprägnierung versehen, die sie vor Verunreinigungen schützt. So erhalten Sie ein hochbeanspruchbares Designobjekt in veredelter Qualität und höchstem Anspruch an Material, Optik und Haptik.

Angenehm temperiert bei jeder Jahreszeit

Auf unseren Bänken der OPUS KOLLEKTION nehmen Sie immer gerne Platz. Egal ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Beton ist in seiner typischen Form als Block, Speichermedium für Wärme und Kälte und passt sich entsprechend seiner Umgebungstemperatur an. Unsere Bänke besitzen aufgrund ihrer Formgebung ein reduziertes Maß dieser Eigenschaften. Die Materialstärke spielt dabei die tragende Rolle. So haben die Sitzmöbel im Innenraum eine angenehme Temperatur, bei großer Hitze im Außenbereich jedoch sind sie angenehm temperiert und geben in kühlen Abendstunden auch noch etwas Restwärme ab.

Betonfarben, die zu ihrer Umgebung passen

Wählen Sie aus 3 Farbvarianten und passen Sie ihr Möbel perfekt auf Ihre bestehende Einrichtung an. Betonmöbel von CO33 gibt es, wenn umsetzbar, in natürlichem betongrau, dunkelgrau oder schwarz.
Bei manchen Betonmöbeln (besonders bei Nutzung im öffentlichen Bereich) ist es, zur besseren Wartungspflege möglich, sich für eine lackierte oder gestrichene Oberfläche zu entscheiden. Dies können wir ebenfalls für Sie umsetzen.

Tolle Kombinierbarkeit mit Holz und Metall

Was kann es in dieser schnelllebigen Welt Schöneres geben, als etwas Wahrhaftiges und Dauerhaftes - wie die Werkstoffe Beton, Stahl und Holz?

Schaffen Sie eine wunderbare Harmonie fürs Auge und entscheiden Sie sich für unsere Beton-Möbel mit Holz- und Metall-Elementen. Die Kombination aus allen 3 Materialien, hat eine beruhigente Wirkung auf jeden Lebensraum, in dem Sie verwendet wird.

Warum haben wir uns für die Kombination Beton, Holz und Stahl entschieden und was macht diese Werkstoffe so besonders?

Beton, Stahl und Holz sind klassische Werkstoffe, mit denen seit Jahrhunderten gearbeitet und gestaltet wird. 
Die verschiedenen Oberflächen und Farben harmonieren wunderbar miteinander und verhalten sich dabei ähnlich. 
Sie strahlen Ruhe aus und sind doch in ständiger Bewegung, denn sie „altern“ und „leben“. 
Sowohl Metall, als auch Holz und Beton sind auf verschiedenste Art und Weise formbar.
Alle Werkstoffe haben ihren Ursprung in der Natur, sind deshalb nachhaltig und recyclebar und nun in vielen Möbeln von CO33 vereint.

Nur das Beste für Ihr Betonmöbel

Wir verarbeiten nur natürliche Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Liebevoll wird jedes Möbelstück in Handarbeit und regional gefertigt. Für unsere Möbeleinsätze, verwenden wir handgebürstetes Eiche-Vollholz (oder auf Wunsch andere einheimische Hölzer) und Edel- oder Cortenstahl. 
Für Möbel im Außenbereich kann man auch langlebiges KEBONY-Vollholz – eine Neuheit auf dem Markt - wählen.#

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

In einer Zeit in der nachwachsende Rohstoffe und Ressourcen immer wichtiger werden, haben auch wir von CO33 es uns zur Aufgabe gemacht bei allen Prozessen auf eine Umweltschonende und nachhaltige Arbeitsweise zu achten. Unsere Möbel bestehen hauptsächlich aus Sand, Wasser, Kies und Zement. Gerade der Zement ist bei seiner Herstellung Energie und CO2 intensiv. Weltweit werden jährlich 15,5 Mrd Kubikmeter Beton verbaut. 85% der dabei entstehenden CO2-Emmission fallen auf die Verwendung von Zement. Die Entwicklung neuer Verfahren wird weiter forciert. Besonders vielversprechend sind alternative Herstellungsmethoden, Wasserstoffverbrennung und Abgasstromerzeugung. Die gesamte Betonindustrie strebt eine Klimaneutralität bis 2050 an. Bis 2030 sollen sogar schon 43% CO2 im Vergleich zu 2005 eingespart werden. Eine Besonderheit des Betons ist die Karbonatisierung. Der Beton bindet im Laufe seines Lebens bis zu 20% des im Herstellungsprozess erzeugten CO2.

Nachhaltigkeit durch bewusste Ressourcennutzung und Beschaffung

Unsere Möbel der Opus Design Kollektion sind durch ihre besonders dünne Form nicht nur sehr elegant, sondern auch ressourcenschonend. Durch die Verwendung von besonders hartem Beton (UHPC), wird weniger Material für die Fertigung unserer Möbel benötigt. Auch eine Reduzierung des Zementanteils von 20% auf nur 7%, ist nicht nur Effektiv sondern auch umweltschonend. Der regionale bzw. lokale Bezug unserer Herstellungsmaterialien ist uns wichtig um große Transportwege zu vermeiden.

Nachhaltigkeit durch Recycling

Unsere Möbel der Opus Desing Kollektion bestehen zu 100% aus Beton, was bedeutet sie sind zu 100% recycelbar. Sollten Sie sich jemals für ein anderes Möbelstück entscheiden wollen, so ist eine Entsorgung, auch in Einzeltteilen, jederzeit möglich.

Nachhaltigkeit durch Langlebigkeit

Bei guter Pflege halten unsere Möbel ein Leben lang. Durch ihr zeitloses Design werden sie in jeder Stilrichtung ihren Platz finden. UHPC (besonders fester Beton) hat eine Nutzungsdauer von ca. 200 Jahren. Bei einem Einsatz in Möbeln und einer privaten häuslichen Nutzung ist eine deutlich höhere Dauer erwartbar.

Vergleich mit anderen Erzeugnissen

Bei der Zementherstellung werden pro Kilogramm Zement 0,59kg CO2 emittiert. Bei unserer 100kg schweren Bank Opus Primo enstehen damit ca. 4,13kg CO2. Bei der Papierherstellung ist ein ähnlicher Wert zu erwarten. Zwischen 0,42kg - 0,8kg CO2 pro einem Kilogramm Papier sind als Umweltbelastung zu erwarten. Polyethylen hingegen erzeugt je nach Abfallverwertung 2,2kg - 3,1kg CO2 pro hergestellten Kilogramm. Hier noch ein paar Beispiele aus der Nahrungsmittelbranche (kg CO2 pro Liter/kg)

- Schweizer Rindfleisch 12-13

- Kuhmilch 1,63

- Linsen 0,7

- Sojamilch 0,7

Diese Zahlen zeigen nicht nur, dass man sich bewusster ernähren sollte, sondern auch, dass eine Bank aus unserer Opus Kollektion nur etwa ein drittel so viel CO2 erzeugt wie ein Kilo Rindfleisch oder genauso viel wie 3 Liter Kuhmilch. Doch im Gegensatz zu Lebensmitteln wird dieses CO2 nur einmal erzeugt und die Bank kann über Jahrzehnte bestehen. Das Problem mit Zement ist die Menge die von der Menschheit benötigt wird. Am Ende ist es aber wie bei allen Ressourcen, es kommt auf die bewusste Nutzung an.

Quellen:

https://thomasbeton.de/nachhaltigeit/beton-und-kohlendioxid-co2

https://www.baunetzwissen.de/beton/fachwissen/herstellung/betonherstellungundklimaschutz-7229519

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/ verpackungsindustrieoekobilanz-sechs-mythen-ueber-plastik-und-papier/ 27404644.html

https://www.wwf.ch/de/unsere-ziele/fleisch-und-milchprodukte

Ich berate Sie gerne!

Silvia Uhlmann
Sales & Marketing Manager, Bachelor Professional of Accounting (CCI)

Telefon: +49 3672 - 8293338
Mail: shop@co33.de